… Tag 800 oder 900Sternzeit2020,282CaptainsLogabisserlwasgehtalaweil meines Privattierdaseins …

Wenn nur noch die Angst vorherrscht, die Angst, aus der nichts Gutes mehr erwächst, nichts Neues, nichts Unbekanntes, sondern sich alles nur noch im Kreis dreht, in einem Kreis aus dem es keinen Ausweg mehr zu geben scheint, wenn wir nicht die Fenster aufreißen, die Türen, die Tore wieder aufbrechen und mit Mut das Leben neu beherrschen und nicht von der Furcht beherrschen lassen, dann sterben wir aus und haben es auch nicht anders verdient.

… Tag 800 oder 900 Sternzeit2020,263CaptainsLogdieAngstvormWolfmachtihnnichtfroh meines Privattierdaseins …

Wie also zur Schau stellen, dass man sich in der eigenen bescheidenen Gedankenwelt für besser halten kann, als der neben einem im Stau Stehende? Da besonders dies verkehrstechnische Phänomen doch den Kurierfahrer mit dem höchsten Würdenträger eines Staates gemein macht. Schließlich gibt es kein Vor, kein Zurück, denn der einzige Ausweg wäre der in die Höhe und besonders in der Hauptstadt durch den vielfältigen Baumwuchs an jeder Straße, jeder Gasse, jedem Weg, ist die Landung eines Helikopters nicht durchführbar. Schade aber auch.

… Tag 800 oder 900 Sternzeit2020,255rechnetdadraußeninalldenidentirärenBlasenüberhaupteinernach meines Privattierdaseins …

Doch ein stahlbewehrter Digitus, egal welcher es nun sei, hält, gleich dem Sozialismus, der weder vom Ochs noch vom Esel gestoppt wird, die Tür davon ab, sich final zu verschließen. Ist Ihnen eigentlich jemals die Allegorie dieses Satzes aufgegangen? Der unmittelbare Angriff auf die Krippenszene des Neuen Testaments? Ochs und Esel werden da genannt, die nichts aufhalten, schon gar nicht die Religion sei dazu in der Lage, obwohl doch Lenin, genau der Typ, der auf Standbildern immer seine Faust gegen den Westen gestreckt hatte, einst behauptete, dass die Religion das Opium des Volkes sei.

… Tag 800 oder 900Sternzeit2020,253CaptainsLogturbulentwie’nHurricaine meines Privattierdaseins …

Und dann, dann vergess ich einfach die Bonmots, die Formulierungen, all die, nicht die Supermarktkette, Oxymora, die Verunglimpfungen und abstrusen Zirkelschlüsse wieder, ohne sie für die Nachwelt, als unlöschliches Vermächtnis sozusagen, archiviert zu haben. Und so bin ich geradezu gezwungen mir selber wirre Wortfindungen quasi aus der Nase zu ziehen und dabei gleichzeitig krampfhaft bemüht, mich in meinem Gedächtnis, dass mittlerweile eher an einen uralten Schweizer Käse erinnert, nicht das es stänke, diese Überlegung bezieht sich eher auf die Löchrigkeit, umzuschauen, wie auf einem Jahrmarkt der Kuriositäten, einem Wühltisch mitten im Sommerschlussverkauf, einer Müllhalde voller vergessener Erinnerungen, um die ersonnen Satzhülsen wieder zusammenzuklauben, zu leimen, gerne mit einem ausgeleierten Klebestreifen, wieder herzustellen und zu restaurieren.

Kreisende Gedanken

Natürlich könnte ich auch mit einem Diktiergerät in der Hand durch die schöne weite Welt wandeln, doch das wäre mir, ganz ehrlich, ziemlich peinlich. Da käme ich mir wie jemand vor, der am laufenden Meter mit den Stimmen im eigenen Kopf Zwiegespräche ausficht, und die anderen sollen doch eigentlich nichts davon merken.
Das mache ich mit dem Rest der verwirrten Bande, der in meinem Schädel haust, ganz alleine aus.

… Tag 800oder900Sternzeit2020,228CaptainsLogÄtenschen,Ätenschenplease,youarenowenteringmypersonalfunnyfreezone meines Privattierdaseins …

Wenn der Wille Plattitüden und Stereotypien als das wahrzunehmen, was sie im allgemeinen Sprachgebrauch darstellen, vollkommen abhandengekommen ist und stattdessen das Ethos in einer protektionistischen Schale aus verkrusteten Phrasen, die sich hauptsächlich aus dem »Gezwitscher« nähren, bis zum Überlaufen aufgebläht wird, bis es beinah die Schote zum Platzen bringt, muss sich aus diesem Grund unweigerlich die aufgestaute Wut gegen all die entladen, die es zu verstehen, sich strikt verweigert. Das neue Abbiegen zur Fahrerseite, zumindest in der kontinentalen Konstruktion und Lesweise des Zerknalltreiblings, stellt in erster Linie das Echauffieren über die in ihrer Sichtweise falsche Nutzung der Klimaanlage und das damit einhergehende Potential der Missachtung gegenüber einem potentiellen Begleiter dar, der meist gar nicht mit an Bord ist.

… Tag 800oder900Stardate2020,220CaptainsLogundesistSommer meines Privattierdaseins …

So begab es sich am vorangegangenen Abend, dass ich mir, während ich mit den Tölen die ultimative Gassirunde absolvierte, folgende Denksportaufgabe selber stellte: Wärest Du, ja ich duze mich, dazu auserkoren, auf einer Insel, alleine fürderhin dein Leben zu bewerkstelligen, welche Bücher, es dürften nur drei an der Zahl sein, befänden sich dann im Gebäck, Gepäck.

Gebäck nähme ich selbstverständlich auch mit.

… Tag 800oder900Stardate2020,216Captainsloglongliveandprosper meines Privattierdaseins …

Fragen über Fragen, die ich hier gar nicht beantworten möchte.
15 Sekunden, längere Beiträge sind weder möglich, noch erwünscht noch, und das stellt vermutlich die eigentliche Limitierung dahinter dar, kognitiv erfassbar.
15 Sekunden, für einen alten weißen Mann wie mich, kann das zwar schon eine kleine Ewigkeit bedeuten, wenn die Vorsteherdrüse ..., egal, das gehört jetzt wirklich nicht hierher.

… Tag800Sternzeit2020,209CaptainslogundderMythosdassiesichdochdreht meines Privattierdaseins …

Stellen doch all diese kleinen Ausflüge nichts weiter als exzessive Exerzitien meiner überbordenden Phantasie dar, deren einzige Aufgabe darin liegt, die exorbitante Durchschnittlichkeit der momentanen ideologischen Identität zu konterkarikieren und gleichzeitig ein weites Trainingsfeld für den nächsten großen vaterländischen Roman, den ich zu verfassen gedenke und in meiner Güte auch erschaffen werde.